Zum Inhalt
Zum Navigation

Willkommen auf der Website des Lehrstuhls für Unternehmenskooperation! Beschreibung des Bildes

Vom Markt zum Netzwerk?

  • 8.1 Netzwerke als neuer 'one best way'?
  • 8.2 Interne und externe Netzwerkbildung
  • 8.3 Netzwerke als Form der Primrorganisation: Netzwerktypen
  • Lernfragen

    1. Warum ist es wenig sinnvoll, von Netzwerken als neuem "one best way" zu sprechen?
    2. Inwiefern kann etwa die Funktionsfähigkeit eines Kapitalmarktes oder eine verkehrs- und kommunikationstechnische Infrastruktur für eine Netzwerkentwicklung bedeutsam sein?
    3. Welche Auswirkungen kann das Entwicklungsstadium einer Branche auf die Netzwerkbildung haben?
    4. Welche Verwendungsweisen des Begriffs internes Netzwerk können unterscheiden werden und was genau unterscheidet sie?
    5. Welche Netzwerktypen lassen sich bei Berücksichtigung der beiden Dimensionen Steuerungsform (hierarchisch - heterarchisch) und zeitlicher Stabilität (stabil - dynamisch) unterscheiden bzw. verorten? Erläutern Sie zwei dieser Netzwerktypen prinzipiell und anhand von jeweils einem Beispiel.

    Links

    Verlag Kohlhammer

    zum Verlag Kohlhammer

    Lehrstuhl für Unternehmens- kooperation

    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisationstheorie an der HSU

    © 2011 Freie Universität Berlin | Feedback |
    Stand: 01. September 2011