Zum Inhalt
Zum Navigation

Willkommen auf der Website des Lehrstuhls für Unternehmenskooperation! Beschreibung des Bildes

Netzwerkbeziehungen

Inhalt

  • 5.1 Kollision und Kartell
  • 5.2 Verband und Verbund
  • 5.3 Lizenzierung und Franchising
  • 5.4 Subunternehmerschaft, Konsortium, Arbeitsgemeinschaft
  • 5.5 Strategische Allianzen, internationale Joint Ventures und regionale Cluster
  • Lernfragen

    1. Welche Markt- bzw. Branchenbedingungen zeichnen nach Kruse (1995) für die Förderung von Kollusionen besonders verantwortlich und welche Typen von Kollusion unterscheidet er?
    2. Warum kann es aus gesellschaftlicher Sicht sinnvoll sein, Kartelle sogar zu befördern?
    3. Was sind Merkmale von Verband und Verbund und worin unterscheiden sich diese beiden Organisationsformen?
    4. Wann ähneln Lizenzgeschfte eher Markt- und wann eher Netzwerkbeziehungen?
    5. Was versteht man unter Franchising und welche relationalen Vorteile hat diese Organisationsform im Vergleich zum (hierarchischen) Filialsystem?
    6. Welche Chancen und Risiken können Netzwerkbeziehungen in Form von Subunternehmerschaften und Arbeitsgemeinschaften aufweisen?
    7. Was versteht man unter Strategischen Allianzen und welche typischen Ziele/Chancen werden mit diesen verbunden?
    8. Was sind Joint Ventures und warum sollte man eine Netzwerkperspektive zum besseren Verständnis dieser heranziehen?

     

     

    Links

    Verlag Kohlhammer

    zum Verlag Kohlhammer

    Lehrstuhl für Unternehmens- kooperation

    Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisationstheorie an der HSU

    © 2011 Freie Universität Berlin | Feedback |
    Stand: 01. September 2011